Textversion
StartseiteKundenzentrumStromGasNetzWasserAbwasserUmwelt und EnergieBäderVerkehrÜbersicht

Gas:

Kochgasförderung

Allgemein:

Startseite

NEWS

Kontakt

Impressum

Wir über uns

Stellenangebot

Nachweise

REMIT

Gaalbern Bürgersolarpark GbR

Kochen mit Erdgas --- eine energiesparende und umweltfreundliche Alternative.

Die Stadtwerke Hünfeld GmbH fördert in ihrem Versorgungsgebiet die Installation von Gasherden in privaten Haushalten.

Ein Durchschnittshaushalt in Deutschland benötigt jährlich rund 600 kWh Wärme zum Kochen und Backen. Beim Kochen und Backen mit Strom liegen die Stromkosten bei circa 80 € pro Jahr. Wer jedoch in der Küche die Primärenergie Erdgas einsetzt, muss für das Kochen und Backen jährlich nur etwa 15 € zusätzlich zu den Heizkosten aufbringen.

Die erreichbaren Vorteile liegen jährlich auf der Hand:
- 600 kWh Stromeinsparung pro Jahr bei 60 cbm mehr Erdgasverbrauch;
- 240 kg weniger CO2-Ausstoß (global) bei der Wärmeerzeugung mit Gas, daher umweltfreundlicher und klimaschonender als die Stromerzeugung;
- 65 € pro Jahr Energiekosteneinsparung (3,7 ct statt 15,3 ct) die aufwendig erzeugte elektrische Energie wird nicht verheizt;
- Entlastung bei der Stromerzeugung und –bereitstellung;

Förderbedingungen:

Die Stadtwerke als kommunales Querverbundunternehmen sehen in der Kochgasnutzung Vorteile für alle Beteiligten und einen Klimaschutzbeitrag durch die Stadt Hünfeld. Deshalb fördert die Stadtwerke Hünfeld GmbH den Einbau der bzw. die Umstellung auf Gasherde, sofern die Gas- und Stromlieferung durch die Stadtwerke Hünfeld GmbH erfolgt.

Die Förderhöhe für Erdgasherde im Stromversorgungsgebiet der Stadtwerke:
(Stadt Hünfeld - alle Stadtteile)

Installationsbeihilfe im Neubau 100,-- €
Umstellbeihilfe im Gebäudebestand 200,-- €

Die Förderhöhe für Erdgasherde außerhalb des Stromversorgungsgebietes der Stadtwerke:
(Burghaun)
Installationsbeihilfe 100,-- €
Antragstellung und Abwicklung erfolgt nach Einbau über einen Installationsnachweis des Gasinstallationsbetriebes (Anmeldung / Fertigmeldung einer Gasanlage) gegenüber den Stadtwerken und Einreichung des Antrages Kochgasförderung.

Die Förderung wird zunächst auf unbegrenzte Zeit angeboten, ein Rechtsanspruch auf Förderung besteht nicht. Förderfähig sind lediglich Privathaushalte.
Die Förderung kann je Küche nur einmalig gewährt werden. Maßgebend für Antragstellung und Förderung ist das Installationsdatum.
Eine Änderung der Förderbedingungen behält sich die Stadtwerke Hünfeld GmbH vor.

Antrag: » Kochgasförderung (pdf) [206 KB]